Info

Kontakt & Öffnungszeiten

Fon +41 62 822 65 11
Fax +41 62 822 67 14
info@forumschlossplatz.ch

Feiertage 2019:
2. Januar, Gründonnerstag und Karfreitag, 1. Mai

Während dem Ausstellungsumbau bleibt das Forum Schlossplatz jeweils geschlossen.

So finden sie uns

Am Eingang zur Aarauer Altstadt ist das Forum Schlossplatz sehr zentral gelegen und nur 6 Gehminuten vom Bahnhof Aarau entfernt.

Öffentliche Verkehrsmittel: Bus 1, 2, 4 ab Bahnhof Aarau bis Haltestelle Holzmarkt

In direkter Nachbarschaft befinden sich das Stadtmuseum Aarau sowie das Aarauer Kultur & Kongresshaus.

Lageplan

Hinweis: Das Haus ist rollstuhlgängig

Eintrittspreise

Erwachsene CHF 7.–
Auszubildende / Studierende / AHV-Bezügler*innen / Erwerbslose CHF 5.–
Kinder ab 10 Jahren CHF 3.–
Gruppentarif (ab 7 Personen) CHF 4.–
Museumspass, Raiffeisenkarte Plus, Forumspass, KulturLegi, Kinder bis 10 Jahre freier Eintritt
Kombiticket Stadtmuseum Aarau CHF 12.–/7.–
Öffentliche Führungen kein Aufpreis
Private Führungen CHF 150.–/60 Min. (zzgl. Eintritt)

Haus

Das Forum Schlossplatz ist in der Villa «zum Schlossgarten» vor den Toren der Aarauer Altstadt untergebracht. Das herrschaftliche Haus kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. 1798 war es kurze Zeit das erste «Bundeshaus» der Schweiz. Es entstand im 18. Jahrhundert als Gartenhaus der Schultheissenfamilie Hunziker, und wurde zwischen 1792 und 1796 zu einer herrschaftlichen Villa erweitert.

1798 wurde Aarau zur provisorischen Hauptstadt der Helvetischen Republik bestimmt. Im Haus zum Schlossgarten tagte von März bis September 1798 die Regierung der neu gegründeten Republik. Nach seiner Funktion als erstem Regierungssitz der modernen Schweiz wurde das Haus wieder von Privatpersonen bewohnt und wechselte mehrmals die Besitzer.

1989 erstand die Ortsbürgergemeinde Aarau die Liegenschaft und liess sie renovieren. Seit 1994 dient sie kulturellen und repräsentativen Zwecken. Die Räume im Erdgeschoss stehen dem Forum Schlossplatz für Ausstellungen zur Verfügung, im ersten Stock befinden sich Repräsentations- und Sitzungsräume der Stadt. Das Dachgeschoss beherbergt zwei Wohnungen.

Seit der Sanierung und dem Ausbau der Remise im Garten stehen dem Forum ab August 2012 erweiterte Ausstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch für die Kulturvermittlung wurde ein grosszügiger Atelierraum geschaffen.

Am Empfang erwarten die Besucherinnen und Besucher ein kleiner Museumsshop und die Möglichkeit, bei einer Tasse Kaffee oder Tee den Austellungsbesuch abzurunden – bei schönem Wetter auch unter der grossen Linde im Garten.

×